Was ist los bei uns?

Weihnachtsgrüße an das Seniorenheim in Alzenau

 

Den Dezember über schrieben, bastelten und malten die Schülerinnen und Schüler unserer Grundschule tatkräftig für das Seniorenheim in Alzenau. Die Botschaft war klar:
Auch wenn die Senioren bedingt durch Corona momentan kaum Besuch bekommen dürfen,die Kinder der Grundschule Hörstein denken an sie!
So wurden besonders in der 1. Jahrgangsstufe mit viel Liebe zum Detail Bilder gemalt.
In den 2. und 3. Klassen stach man gemeinsam Salzteiganhänger aus, die anschließend mit Farbe und Glitzer versehen wurde und schrieb Briefe und Karten.
Viel Fingerspitzengefühl bewiesen auch die Viertklässler, welche im Klassenverband filigrane Teelichter aus Tonpapier mit Engelmotiven herstellten.
Der Einrichtungsleiter Herr Bergmann und seine Kollegin Frau Vogt bedankten sich im Namen der aktuell 208 Bewohner des Heimes bei der Übergabe herzlich für die vielen Aufmerksamkeiten und berichteten auch im Nachhinein, dass sich die Senioren sehr freuten.

Adventskalender

 

Die Verkaufsaktion mit Adventskalendern des Unternehmens GEPA endete pünktlich zum ersten Advent und war ein voller Erfolg!
Insgesamt 108 Adventskalender wurden von Schülern, Eltern und Lehrern erworben und helfen so durch die fair gehandelte Schokolade benachteiligten Familien in armen Ländern bei der Existenzsicherung.
Zusätzlich konnten durch die aufgerundete Summe pro verkauftem Adventskalender je 17 Ct an die Hilfsorganisation Brot für die Welt gespendet werden.
Dankenswerterweise unterstützten zudem Spenden aus der Schulfamilie die Aktion der Schulpastoral, sodass insgesamt 45,- Euro weitergegeben wurden.
Diese Summe entspricht beispielsweise in Äthiopien dem Wert eines Mutterschafes, wodurch eine Familie mit einer Schafzucht in der Lage ist, ihre Kinder zu ernähren.
Im Namen der Grundschule Hörstein danke ich herzlich für Ihre Mithilfe bei der Verkaufsaktion und wünsche eine besinnliche Adventszeit!

Sabrina Bourke – Beauftrage im Bereich Schulpastoral

 

 

 

SCHNEE!

 

Die seltene Gelegenheit in Hörstein einen Schneemann zu bauen, wurde von den Schülern der Klasse 3b sofort genutzt.

 

 

 

Wanderung zur Alzenauer Sande

 

Am vergangenen Donnerstag wanderten die 2. Klassen zur Alzenauer Sande, einer Flugsandfläche, die es von den Sturmschäden 2019 zu reinigen galt. Gut ausgestattet mit Arbeitshandschuhen, Rechen und Schubkarren, machten sich die Kinder daran, herumliegende Äste, Zapfen und Kiefernnadeln wegzuräumen. Angeleitet von Frau Neumann und Herrn Schulz erfuhren sie, wie wichtig es ist, dass diese Flächen frei liegen, damit seltene Tiere wie die Blauflüglige Ödlandschrecke oder die Kreiselwespe dort leben können. Auch Pflanzen wie die Sand-Grasnelke wachsen dort. Das Arbeiten hat viel Spaß gemacht! Ein herzliches Dankeschön an Frau Neumann und Herrn Schulz! Wir kommen gerne wieder!

 

 

 

Fairer Handel

 

Die Grundschule Alzenau-Hörstein möchte in diesem Jahr auf besondere Weise den fairen Handel von Lebensmitteln unterstützen.
Aus diesem Grund wird am Dienstag den 17.11.2020 für Ihr Kind die Möglichkeit bestehen, zum Preis von 3,50 € einen fair gehandelten Adventskalender mit Bio-Schokolade zu erwerben.
Der Kalender enthält fair gehandelten Zucker aus Paraguay, fair gehandelten Kakao aus São Tomeé und der Dominikanischen Republik sowie faire Milch aus dem Alpenvorland.
Außerdem wird Türchen für Türchen beim Öffnen des Kalenders jeweils ein weiterer Teil der Weihnachtsgeschichte offenbart, um so die Wartezeit auf Heilig Abend zu versüßen.

Da der Einkaufspreis der Kalender von 3,33€ mühsam beim Weiterverkauf an die Kinder ist, wurde entschieden, die Kalender für 3,50 € anzubieten und die zusätzlich eingenommenen 17 ct pro Kalender aufzurunden und den Gewinn an die Organisation „Brot für die Welt“ zu spenden. Diese Organisation setzt sich international unter anderem gegen Unterernährung und Armut in den Ländern Afrikas, Asiens und Lateinamerikas ein, sodass die bäuerliche Landwirtschaft und handwerkliche Fischerei gestärkt wird und ein fairer Handel zustande kommen kann.

Sind Sie vom Engagement unserer Schule für den fairen Handel überzeugt, dann helfen Sie mit, indem Sie über Ihre Kinder Adventskalender kaufen und/oder sich direkt bei der Aufrundung der Spendensumme an „Brot für die Welt“ beteiligen!

Es verbleibt mit herzlichen Grüßen und dankt schon jetzt für Ihren Einsatz für den fairen Handel und gegen Armut auf der Welt

Text: S. Bourke – Beauftragte im Bereich Schulpastoral

Der Besuch der Hörsteiner Hecke

 

Eine Rose hat Stacheln, aber keine Dornen.
Das Eichhörnchen hat seinen Namen, weil es gerne Eicheln sammelt und eine aufgeschnitte Hagebuttefrucht juckt sehr stark, wenn sie die menschliche Haut berührt.

Das waren nur drei der vielen spannenden Fakten rund um das Thema Hecke, die die 2. Klassen am Vormittag des 20.10.2020 mit dem Förster Herrn Braun erfahren durften.
Warm angezogen ging es dabei in der 1. und 2. bzw. 3. und 4. Stunde für die Klassen 2a bzw. 2b an den Dorfrand Hörsteins, um sich noch genauer über Themen wie den Nutzen der Hecke, ihre Stockwerke und verschiedenen Bewohner zu informieren.

Alle Kinder hatten bei dem Ausflug viel Freude und sagen noch einmal herzlichen Dank an Herrn Braun für sein sehr bereicherndes Wissen auf diesem Unterrichtsgang.

 

 

Am vergangenen Freitag, den 18.09.2020 war es soweit:

 

Die 2b machte sich wie viele andere Klassen der Grundschule Hörstein in der letzten Woche auf ihren Wandertag. Begleitet von Frau Strohmeier und der Klassenlehrerin, Frau Bourke, ging es mit dem Schulgong auf den Weg nach Wasserlos.
Durch das Neubaugebiet Hörsteins, vorbei am jüdischen Friedhof über zahlreiche Feldwege hinweg besuchte die Klasse schließlich in Wasserlos den Spielplatz am Kirschgarten.
Auf dem Rückweg gab es noch einen Zwischenstopp auf dem allseits beliebten Hühnerspielplatz, welcher, wie die Fotos zeigen, allen viel Freude bereitete und den Tag prima abrundete.

Text: S. Bourke