Staatliche Unterstützung
für hilfsbedürftige Familien



Personenkreis:
Leistungsberechtigt sind Kinder, die
  • Sozialgeld oder AIG II nach dem SGB II,
  • Sozialhilfe nach dem SGB XII,
  • Wohngeld nach dem Wohngeldgesetz oder
  • Kinderzuschlag nach dem Kindergeldgesetz
erhalten.
Eltern, die Sozialgeld oder Arbeitslosengeld II (Hartz IV) beanspruchen, reichen die Rechnungen beim Jobcenter Landkreis Aschaffenburg ein. Tel.: 0 60 21 / 394 – 886
Eltern, die Sozialhilfe, Wohngeld oder Kinderzuschlag erhalten, reichen die Rechnungen beim Landratsamt Aschaffenburg ein. Tel.: 0 60 21 / 394 – 340
Die Leistungen werden dann direkt an den Leistungsanbieter ausbezahlt.
Solche Anträge können rückwirkend ab 01. Januar noch bis Ende Juni ohne Verwendungsnachweis gestellt werden.

Art der Leistungen


Schulbedarf
1. Schulhalbjahr: 70€
2. Schulhalbjahr: 30€
Jobcenter bezahlt automatisch.
Beim Landratsamt muss für jedes Kind gesondert ein Antrag eingereicht werden.

Schulausflüge und Schullandheimaufenthalte
Antragstellung für jedes Kind gesondert mit Infoschreiben der Schule.
Folgende Hinweise muss das Schreiben enthalten: Art, Zeitpunkt, Kosten und Bankverbindung der Schule.

Gemeinschaftliche Mittagsverpflegung
Verpflegung, die am Kiosk gekauft wird, wird nicht bezuschusst.
Eigenanteil pro Essen 1 €. Der Restbetrag wird bezahlt.
Monatliche Abrechnung muss vorgelegt werden entweder mit Einzelnachweis oder Pauschalabrechnung. Anzahl der monatlichen Essen muss in der Rechnung ersichtlich sein.
Die Auszahlung erfolgt direkt an die abrechnende Stelle.

Außerschulische Lernförderung
Wird nur im Ausnahmefall bei Versetzungsgefahr genehmigt; sie ist nicht gedacht, zum Üben für den Übertritt in eine höhere Schullaufbahn.
Tatsächlich anstehende Kosten bei einem kostengünstigen Anbieter (z. B. auch Oberstufenschüler) werden für eine bestimmte Zeitspanne ersetzt.
Der Antrag muss für jedes Kind gesondert erbracht werden. Als Nachweis muss eine Bestätigung der Schule über den Lernförderbedarf und das Zwischenzeugnis vorgelegt werden.

Soziale und kulturelle Teilhabe
Um dies zu ermöglichen werden Leistungen von insgesamt 10€ monatlich erbracht.
Die Leistungen können für folgende Bereiche beantragt werden:

Mitgliedsbeiträge in Vereinen
Unterricht in künstlerischen Fächern und vergleichbare angeleitete Aktivitäten der kulturellen Bildung
Teilnahme an Freizeiten
Beispiele: Fußballverein, Musikunterricht, Museumsbesuche, Pfadfinder, …

Falls Sie zu dieser Personengruppe gehören, teilen Sie es uns mit. Wir werden Ihre Meldungen vertraulich bearbeiten.

Nähere Informationen erhalten Sie unter: www.landkreis-aschaffenburg.de